© copyright margot und siegfried rasshofer 2011-2020
Corona, die Schlüsselblume und die Kopf-Knie-Stellung Dieses Frühjahr ist geprägt von der weltweiten Corona-Infektion. Gleichzeitig, aber eben in diesem Jahr fast übersehen, sprießen bei den warmen Temperaturen die Schlüsselblumen mit ihren vielen kleinen, kräftig gelben Blütenköpfchen auf sonnigen Wiesen hervor. Zur Gattung der Primelgewächse gehörend, finden die Schlüsselblumen hauptsächlich in der Naturheilkunde Verwendung. Die Schlüsselblumen, primula veris, enthalten als Inhaltsstoffe Flavonaoide und Saponine, die zur Behandlung von Katarren der oberen Luftwege, bei Husten, Erkältung und Bronchitis eingesetzt werden und Glykoside, die bei Herzerkrankungen Verwendung finden. Um die umfassende, tiefere Heilwirkung der Schlüsselblume - über die stoffliche, analytische Betrachtung hinausgehend - zu ergründen, bedarf es einer wesenhaften, tieferen, übersinnlichen, inneren Schau der Pflanze. Und gerade bei der Schlüsselblume zeigt sich von der tieferen Betrachtungsweise her eine viel größere Heilkraft. Heinz Grill sieht in seinen geisteswissenschaftlichen Forschungsarbeiten innerhalb der Wesensschau der Schlüsselblume und ihren Ätherkräften, also in ihren feinstofflichen Lebenskräften einen Zusammenhang mit dem Stoffwechsel des Menschen. Die Schlüsselblume wirkt insgesamt auf das Willensleben des Menschen aufbauend. Die primula veris ist eine Heilpflanze, die zum Aufbau und zur Stabilisierung beitragen kann, gerade bei Schwächezuständen. „Es besteht also ein wesensgemäßer Zusammenhang zwischen der kräftig gelben Schlüsselblume und dem aufbauenden Stoffwechselleben des Menschen, das sich aus den Nebennieren aktiviert.“ Heinz Grill, Erklärung, Prophylaxe, Therapie der Krebskrankheit aus ganzheitlicher, medizinischer und spiritueller Sicht“. Diesem genannten inneren Sinnbild der inneren Stärke und der aufbauenden Kraft entsprechend, könenn wir die Schlüsselblume nun der Kopf-Knie-Stellung, pascimottanasana zuordnen. Die Kopf-Knie-Stellung ist eine Übung des dritten Energiezentrums und erfüllt ihren Sinn, wenn sie aus der größtmöglichen Aktivität und Dynamik dieses Zentrums, des sogenannten manipura-cakra auf Höhe des oberen Bauchraumes bzw. der Brustwirbelsäule ausgeführt wird und sodann in die spannkräftige, weite Längsstreckung findet. Aus dieser zielstrebigen, dynamischen Aktivität baut sich bei wiederholter Ausführung die Seelenkraft des Willens, eine innere Kraft und Stärke auf, die wir auch in der Schlüsselblume verschlüsselt, verborgen finden. Gerade jetzt, wo wir von den Bewegungs- und Willensmöglichkeiten derart eingeschränkt sind, ist die Ausführung der Kopf-Knie-Stellung eine gute Möglicheit, die eigenen Willenskräfte aktiv zu mobilisieren und wieder in einen spannkräftigen Aufbau zu kommen. Aber auch als Seelenübung, als sogenannte Pflanzenbetrachtung bietet sich die Schlüsselblume von ihrem Wesen und ihrer tieferen Bedeutung her an. Hier ist auf das Buch von Heinz Grill hinzuweisen - „Übungen für die Seele“, Seite 63. Schließlich wirkt die kräftig gelbe Farbe der Schlüsselblumenblüten aufbauend auf das menschliche Gemüt, besonders bei Neigungen zu Depressionen. Wichtig in der aktuellen Corona-Situation ist, sich eine klare, objektive An- schauung über die Medienberichte der politischen Entscheidungen und der Suggestionen zu verschaffen und sich nicht von der Angst leiten zu lassen. Ein weiterer empfehlenswerter Bericht zum Thema Corona von Heinz Grill „Coronavirus - Was kann man weiterhin tun?“ - auf seiner Homepage
Aktuelles